Kostenloser Versand innerhalb DE
Sichere Zahlung (SSL-Verschlüsselung)
Service & Beratung 05176 / 416 80 60

Bali und Indonesische Möbel

Besondere Merkmale von Indonesischen Möbeln

Möbel aus Bali sind sehr bekannt für die Verwendung von Bambus und ähnlichen Materialien.

In Indonesien gibt es riesige Bambus Vorkommen wie nirgends sonst auf der Welt. Im Großen und Ganzen ist Bambus überaus gut geeignet, um Möbel herzustellen. So wird eine große Anzahl der Möbelstücke, die auf der balinesischen Insel angefertigt werden, aus Bambus hergestellt.

Bambusmöbel sind aber nicht gleich Bambusmöbel. Bei der Herstellung von Möbeln aus Bambus ist einiges zu beachten, damit die Möbel nicht innerhalb kürzester Zeit brechen oder von Ungeziefern befallen und unbrauchbar gemacht werden. Des Weiteren neigt Bambus sehr zum Aufsplittern, was aber wiederum durch qualifizierte Verfahrenstechniken bei der Anfertigung von Möbelstücken aus Bambus verhindert werden kann. So sollte man z.B. davon Abstand halten, Bambus zu nageln, da das Bambusholz mit hoher Wahrscheinlichkeit zersplittern wird.

Rattanmöbel aus Indonesien

Rattanmöbel aus Indonesien sind sehr viel beliebter als Bambusmöbel, was wiederum daran liegen mag, dass sich Rattan im Gegensatz zum Bambus leichter verarbeiten lässt. Im Gegensatz zum Bambus sind balinesische Möbel die Rattan angefertigt werden nur sehr schwer zu zerbrechen. Des Weiteren kann Rattan auch nicht zersplittern oder platzen. Rattanmöbel haben die Eigenschaft, dass sie überaus elastisch sind und ein überaus anschauliches Design aufweisen. Balinesische Kunsthandwerker, die in der Herstellung von Rattanmöbeln geübt sind, können fast jedes Möbelstück, dass ihre Phantasie zum Vorschein bringt anfertigen. Aus diesem Grund sehen viele Möbelstücke aus Bali, die aus Rattan angefertigt wurden so träumerisch und zeitlos aus. Ein Verfahren, dass sich für die Anfertigung von Rattanmöbeln auf Bali durchgesetzt hat, besteht darin, dass die kleinen Äste zuerst im Wasser eingeweicht werden, damit man sie biegen kann. Sobald sich das Rattan biegen lässt, kann mit der mit der eigentlichen Verarbeitung begonnen werden. Möbel aus Rattan haben allderdings auch wiederum ihren Nachteil, da Rattan nach vielen Jahren Gebrauch spröde werden kann oder zum Verblassen neigt.

Teakholzmöbel aus Thailand

Bali Möbel bestehen immer häufiger aus Teakholz, da gerade das Teakholz balinesischen Möbelmachern zu Gute kommt. Teakholz ist keinesfalls ein wirklich hartes Holz, das es mit dem tropischen Bankiraiholz oder Akazieholz aufnehmen kann. Im Gegensatz zu diesen Hölzern sind Möbel, die aus Teakholz hergestellt wurden eher weiche Möbel. Teakholzmöbel aus Bali sind wiederum für ihre mit Schnitzereien verzierten Oberflächen bekannt. Wie bereits angesprochen hat gerade das Teakholz den Vorteil, dass es sich aufgrund seiner Weiche sehr gut bearbeiten lässt.

Darüber hinaus hat Teakholz eine sehr ausgeprägte helle Farbe, die Möbelstücke aus Bali sehr beliebt macht.

Rosenholzmöbel aus Bali

Indonesische Rosenholzmöbel sind ganz besondere Möbelstücke, da sie aus dem hochwertigen Rosenholz geschaffen werden, welches wiederum äußerst rar auf Bali ist. Sie gehören zu den qualitativ hochwertigsten Tropenhölzern auf der Welt. Es gibt kaum ein Land, das bekannter ist als die indonesische Insel für seine Rosenholzmöbel. Eine größere Beliebtheit hat das Rosenholz nur in China, da die Chinesen bereits seit Jahrtausenden die positiven Eigenschaften von Möbelstücken, die aus Rosenholz angefertigt werden, zu schätzen und zu lieben wissen. Rosenholzmöbel aus Bali sind nicht nur äußerst hochwertige Möbel, sonder sie riechen auch gut. Das balinesische Rosenholz hat seinen Namen wegen seinen anmutenden Rosenduft. Frisch gefälltes Holz riecht stark nach Rosen. Die Farbe ist im Gegensatz um Teakholz eher rotbraun und es hat eine sehr auffällige Pigmente, die den Möbeln aus Bali einen unverwechselbares aussehen bescheren.

Vor einigen tausend Jahren waren große Regionen Balis noch von grünen Regenwald bedeckt und es kam kaum ein durchkommen. Ganz besonders die riesigen Teakholzbäume wurde in Indonesien in einem sehr hohen Maße gesichtet. Noch vor 40 Jahren war Bali einer der wichtigsten Hersteller von balinesischen Möbeln die aus Teakholz angefertigt wurden. Später wurde erkannt, dass das Abschlagen der balinesischen Teakholzbäume, verherrende Auswirkungen auf die das ökologische System des Regenwalds hatte. Überschwemmungen traten öfters aus. Heutzutage gibt es strikte Gesetze an denen sich die Hersteller von Thailand Möbel strikt halten müssen. Möbelstücke die aus Raubholz gefertigt werden gibt es allerdings noch immer vor allem in den Nachbarländern und Regionen. So gibt es in Indonesien noch viele illegalen Waldarbeiter, die durch Raubholz ihr Lebensunterhalt verdienen. Ein Teil des Holzes wird ebenfalls weiter nach Bali transportiert, wo die weltbekannten und talentierten Holzschnitzereien ihr Zuhause haben. Seit jeher ist Thailand überaus bekannt für seine kleine Möbelstücke, die größtenteils in kleinen familiär geführten Betrieben in reiner Handarbeit geschaffen werden. Weitere Informationen über die balinesische Holzkunst findet man auf Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Bali

Der Export von balinesischen Möbelstücken

Heutzutage gibt es auf Bali eine große Anzahl von Nationalparks, wo wiederum das schlagen von Bäumen strickt verboten ist. Die balinesischen Einwohner haben ebenfalls ein ausgeprägtes Bewusstsein entwickelt, dass das Abholzen ihres Regenwaldes keine Zukunft hat. Die Ausfuhr von Möbeln aus Bali ist mittlerweile unter strikten Gesetzen. So ist die Ausfuhr von balinesischen Möbelstücken nur noch mit entsprechenden Zertifikaten möglich, die beweisen, dass das Holz von einer richtigen Plantagen abgebaut wurde, um sicher gehen zu können, dass es sich nicht um illegales Raubholz handelt.

Holzschnitzereien auf den asiatischen Kontinent

Bali ist bereits seit vielen Jahrzehnten nicht mehr der größte Exporteur von Teakholz und andere Holzarten. Das Land hat sich aber in den letzten Jahrzehnten einen ungeheuren Ruf verpassen können, was den Export von balinesischen Kunsthandwerk und Kunstschnitzereien betrifft. Die Holzverarbeitung und Holzschnitzereien haben weiterhin einen großen Einfluss auf die Wirtschaft.

Die balinesischen Betriebe, die sich um die Herstellung von Möbeln kümmern, haben ihren ganz individuellen Stil im Laufe der letzten Jahrzehnte gefunden. Im folgenden Soll der Stil der Möbelstücke aus Bali kurz erläutert werden. Es sei angemerkt, dass der Stil gewiss nicht auf jeden Holzschnitzerei zu übertragen ist, da die Holzschnitzereien sehr verschieden und überaus individuell sind, was die Möbel aus der Insel der Götter gerade so beliebt in der westlichen Welt macht.

Der Stil der Möbel aus Indonesien

Wie bereits vorgemerkt haben die Möbel aus Indonesien ihren ganz eigenen Stil. Sie sind in der Mehrzahl mit außergewöhnlichen Ornamenten verziert und eher rundlich als eckig. Es kommt ebenso häufig vor, dass viele Möbelstücke mit Mosaiksteinchen verziert werden oder Perlen besetzt sind. Am liebsten werden Pastellfarben bei der Streichung der Möbel auf Bali verwendet. Nichtsdestotrotz genießen schwarze Holzschnitzereien ebenfalls ein sehr großes ansehen. Sie werden in den letzten Jahrzehnten vermehrt in auf der indonesischen Insel Sumatra zum Verkauf an Touristen angeboten.

Ein Grund, der die günstigen Preise der balinesischen Möbel erklärt, ist auf die Abschottung des Insel zurückzuführen.

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Insel jedoch zu einem hohen Grad geöffnet, was den Export von balinesischen und indonesischen Möbelstücken, in Schnitzerei Betrieben hergestellt werden.

Die Einwohner des Landes sind mittlerweile ihre Produkte selbst zu vermarkten und zu höheren Preisen auf den Markt zu bringen. Viele Schnitzereien sind nun in der Lage ihre in Handarbeit angefertigten Möbel selber zu vermarkten und höhere Preise für ihre kunstvoll geschwungenen Exemplare zu bekommen als es noch in der Vergangenheit der Fall war.

Die Anfertigung von schwarzen Möbelstücken aus Teakholz auf Bali

Ein Großteil der balinesischen Holzschnitzereien fertigen ihre Produkte aus Teakholz. Es sei hierzi angemerkt, dass reines Teakholz, wie es in der Natur zu finden ist, keineswegs eine schwarz schimmernde Farbe hat. Gerade diese schwarze Möbelfarbe, die die Accessoires bei den Touristen und Möbel exportierenden Unternehmen so beliebt macht, wird künstlich erschaffen.

Nachdem das Holz geschlafen wird muss es für ca. 2 Jahre gelagert werden, da es nicht sofort bearbeitet werden kann. Würde man die riesigen Holzstücke unmittelbar zu Möbeln verarbeiten, würden die Möbel ziemlich schnell Risse aufweisen oder sogar platzen. Der Trocknungsprozess hat eine überaus große Bedeutung für die spätere Qualität der Möbel. Sobald die Holzstücke getrocknet sind werden sie mit einer überaus feinen Schicht bestrichen, die wiederum aus Ruß besteht, welche in Fett angereichert wurde. Innerhalb von mehreren Wochen schafft es die schwarze Fettschicht in das Teakholz einzudringen. Sobald das Fett in das balinesische Holz eingedrungen ist, erhält das Teakholz einen tiefschwarzen Ton. Obwohl sich dieses Verfahren überaus simple anhört, entsteht eine wirklich qualitativ hochwertige Farbe des Holzes. Es handelt sich hierbei keinesfalls um einen qualitativ billigen Prozess. Diese balinesische Prozedur der Holzverarbeitung wurde im Laufe vieler Jahrzehnte bis Jahrhunderte perfektioniert. Heutzutage sind Möbel aus Bali überaus bekannt für ihren tiefschwarzen Farbton, der die Herzen der europäischen Besitzer höher schlafen lässt.

Thailändische Motive, die einheimische Möbelschnitzer verwenden

Sehr bekannte Motive, mit denen Möbelhersteller ihre Möbelstücke verzieren sind ausgefallene Ornamente, die wiederum Figuren enthalten. Die beliebtesten Figuren aus asiatischen Holzschnitzereien sind Krieger aus dem Mittelalter, Frauen die althergebrachte Tänze aufführen Pferde oder bekannte Krieger aus vergangenen Zeiten. Ebenso gibt es eine Reihe von Motiven die aus dem Hinduismus und Buddhismus stammen. Hierzu zählen vor allem: Schlangen, Elefanten, Ungeheuer, Drachen und ähnliches.


 

Fair und nachhaltig gehandelt
Fertig montierte Möbel
Liebevolle Handarbeiten
100% Kapok Kissen