Kostenloser Versand innerhalb DE
Sichere Zahlung (SSL-Verschlüsselung)
Service & Beratung 05176 / 416 80 60

Massivholzmöbel aus Asien

 

Das ganz besondere Möbelstück

Es gibt zwar eine Reihe außergewöhnliche Couchtische, Opiumtische und Beistelltische aus Massivholz, nur den richtigen Tisch auszuwählen ist gar nicht mal so leicht. Entweder stimmt die Farbe nicht, der Tisch ist ein wenig zu groß oder zu klein, nicht ausziehbar oder der verwendete Holz scheint nicht geeignet zu sein.

Hat man sich entschlossen, in den größten europäischen Kaufhäusern seine Suche fortzusetzen, so wird ziemlich schnell festgestellt, dass unbestreitbar eine große Auswahl an Möbelstücke vorliegt, doch alle Möbelstücke sehen sich sehr ähnlich. Auch hier wurde kein Möbelstück gefunden, dass wirklich ausdrucksstark, individuell ist und Klasse besitzt. Nun könnte man natürlich einen Tischler beauftragen, um sein gewünschtes Wunschmöbelstück maßgeschneidert anfertigen zu lassen, was ein talentierter Tischler mit großer Wahrscheinlichkeit auch vollziehen könnte. Wird die Rechnung des Schreiners allerdings miteinbezogen, so erscheint sie für die meisten Menschen nicht bezahlbar, da Individualanfertigungen mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Auf den ersten Weg scheint es so, dass entweder sehr tief in den Geldbeutel gegriffen werden muss, um sein Wunschmöbelstück erst herstellen zu lassen oder es muss sich vom Traum des Möbelstückes verabschiedet werden.

Auch wenn diese Sitztation auf dem ersten Blick alles andere als erfreulich ist und nahezu auswegslos erscheinen mag, gibt es eine Lösung aus diesem Dilemma, die im Folgenden erläutert wird.

Individualanfertigungen aus Asien

Möbelstücke werden nicht nur in Europa angefertigt, sondern überall auf der Welt. Ein ganz besonderes Augenmerk sollten hierbei auf den asiatischen Ländern liegen. Eine kleine Anzahl von südasiatischen Ländern sind sehr bekannt für ihre außergewöhnlichen Möbelstücke. Zu diesen Ländern gehören Thailand, Bali, Burma und der Vietnam. Es sind Länder, die sich seit Jahrhunderten auf die Anfertigung von individuellen Möbeln spezialisiert haben. Möbel aus Thailand, Bali und dem Vietnam besitzen einen hohen Grad an Individualität, da ein Großteil dieser Möbelstücke in reiner Handarbeit angefertigt werden. Die asiatischen Möbelstücke sind so individuell wie die Schnitzer selbst und jedes einzelne asiatische Möbelstück erzählt seine eigene Geschichte. Bezüglich der Qualität müssen Möbelstücke aus Thailand und dem Rest Asiens keineswegs aus minderwertigen Hölzern bestehen, wie oftmals angekommen wird. Das Gegenteil ist hier der Fall, da der asiatische Kontinent ebenfalls riesige Regenwälder besitzt, aus denen das tropische Massivholz für die Möbelherstellung gewonnen wird. Es werden lediglich hochwertige Tropenhölzer wie Teak-, Bankirai- und Akazienholz zur Möbelherstellung herangezogen. Möbelstücke aus Bali und dem Rest Asiens können ebenfalls ihre Preise haben, doch kratzen sie keineswegs an Möbelpreise für deutsche Sonderanfertigungen. Asiatische Möbelstücke sind selbst ein vielfaches billiger Als Möbel, die große europäische Möbelhäuser zum Verkauf anbieten. Hinzu kommt, dass asiatische Möbelstücke im Gegensatz zu Möbeln aus großen Möbelhäusern aus reinem Massivholz in Handarbeit angefertigt werden und nicht in industrieller Massenanfertigung aus bemalten Spanplatten hergestellt werden.

So können im Asia Wohnstudio auch individuelle Wünsche angegeben werden, die in kleinen asiatischen Werkstätten von erfahrenen Möbelbauern in die Tat umgesetzt werden. Hierbei wird nicht nur die Länge, Höhe und Breite berücksichtigt, sondern auch außergewöhnliche Formen, Farben, Schnitzereien auf der Oberfläche und andere Verzierungen.

Designermöbel aus Thailand

Asiatische Möbel werden nicht nur aus Gründen Praktikabilität nach Maß angefertigt, sondern es spielt die Individualität dieser Möbelstücke eine große Rolle. So schaffen es Möbelstücke aus dem fernen Osten ein Hauch von Asien in die eigenen vier Wände zu bringen. Möbelstücke aus Asien erhalten ihre Ausdruckskraft durch ihr unverwechselbares Design. Im Gegensatz zu Europa werde in Asien Designermöbel nicht als Mittel zur Selbstdarstellung des Designers hergestellt, sondern um den Menschen einen Mehrwert bieten zu können. Wohnräume die individuell angefertigte Möbelstücke besitzen eine entspannte Ausstrahlung, die sich ebenfalls auf die Besitzer überträgt. Menschen, die asiatische Möbelstücke in ihrem Eigenheim beherbergen, wirken entspannter.

Werden thailändische und andere asiatische Möbelstücke auf ihrer Funktion hin mit europäischen Möbelstücken aus großen Möbelhäusern verglichen, so muss man feststellen, dass sie beide mehr oder weniger die gleiche praktischen Funktionen haben. Die Praktikabilität der unterschiedlich angefertigten Möbelstücke steht sich in nichts nach. Betten werden zum schlafen benutzt, Stühle zum Sitzen und Schränke um Dinge zu verstauen.

Neben der qualitativ hochwertigeren Anfertigung von asiatischen Möbeln besitzen sie noch einen weiteren Mehrwert für ihre Besitzer. Sie sind individueller und haben eine gewisse Klasse, die wiederum das Wohnbefinden im eigenen Haus steigert.

 

Asiatische Massivholzmöbel

Balinesische und andere asiatische Möbel werden in der Regel aus Massivholz hergestellt. Massivholzmöbel genießen seit jeher in Europa eine besonders große Beliebtheit. Diese Art von Möbeln hat im Gegensatz zu sogenannten furnierten Möbeln eine große Anzahl an Vorteilen, die im Folgenden kurz erläutert werden sollen.

Massivholzmöbel:

  • verbessern die Raumatmosphäre

  • sind überaus langlebig

  • besitzen ein natürliches Aussehen

  • sind Allergiker geeignet

  • regulieren die Luftfeuchtigkeit im Raum

  • besitzen Ausdruckskraft

Es gibt eine lange Liste, die für die Anschaffung eines Möbelstückes aus Massivholz spricht. Nichtsdestotrotz gibt es auch Unterschiede im Massivholz. Auf der einen Seite gibt es harte Massivhölzer und auf der anderen Seiten die Klasse der weichen Massivhölzer. Um die Härte von Massivhölzern zu bestimmen zieht man den Wassergehalt und den Zellenaufbau des Holzes heran. Als Maßeinheit der Härte von Holz wurde die sogenannte Darrdichte eingeführt. Die Darrdichte steht die für die Dichte des Holzes bei einer Feuchte von 0%. Erhöht sich nun die Feuchte des Holzes so wird die Rohdichte geringer. Harthölzer haben im Gegensatz zu Weichhölzern eine Darrdichte von mehr als 0,50g/cm³.

Bei der Heranzüchtung von harten Massivhölzern spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Es kommt nicht nur auf die Art des Holzes an. So gibt es auf der einen Seiten Teakhölzer, die besonders weich sind und auf der anderen Seite Teakhölzer, die eine hohe Darrdichte aufweisen. Im Folgenden werden die wichtigsten Faktoren erläutert, die bei der Entstehung des Härtegrades eine besondere Rolle zugemessen werden. Der wichtigste Faktor ist die Gefäßstruktur des asiatischen Holzes. Hölzer, die eine dichte Faserstruktur aufweisen, sind in der Regel auch härter. Ein weiterer Faktor spielt das Alter und die Wachstumsgeschwindigkeit des Baumes. Ältere Bäume sind zum größten Teil härter als junge Bäume und Bäume die langsam wachsen haben eine höhere Darrdichte als Bäume die ein schnelles Wachstum haben.

Befindet man sich in einem Möbelhaus und möchte auf die schnelle den Härtegrad eines Holzes bestimmen so eignet sich ein ganz primitiver Test. Einfach mit der Spitze des Fingernagels in das Holz drücken. Sollte das Holz nicht nachgeben so handelt es sich höchst wahrscheinlich um Hartholz, sofern nicht in ein Furnier gedrückt wurde.

Fair und nachhaltig gehandelt
Fertig montierte Möbel
Liebevolle Handarbeiten
100% Kapok Kissen